Weidenruten Ø ca. 2,5 cm, Länge ca. 2,7m

 54,19 inkl. MwSt.

Enthält 19% MwSt.
( 1,35 / 1 Stück)
KEIN Versand, nur Spedition - bitte Fracht anfragen!
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

ca. 40 Stück/Bund

Artikelnummer: CL31001 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , , ,

Beschreibung

Gespaltene Weidenruten für Flechtwerk in Fachwerkausfachungen. Die traditionellen Lehmausfachungstechniken werden in der Denkmalpflege angewendet. Sie sind dabei nicht nur oft praktischer als Mauerwerk, sondern machen auch Spaß. Die urtümliche Arbeit ist kreativ und befriedigend, das Balkengerüst wird zum Haus. Der halbkreisförmige Querschnitt macht die Ruten biegsam und elastisch.

Anwendungsgebiet
Eichenstaken und Weidenruten für die Fachwerksanierung und Denkmalpflege
Beschaffenheit
Weidenruten: Mit dem Messer gespaltene Weiden-Rundhölzer mit halb- oder viertelkreisförmigem Querschnitt. D bis 2,5 cm.
Lieferform
Weidenruten: Im Bund zu ca. 40 Stück, Länge ca. 2,70 m
Materialbedarf

Für Geflecht 1 Bund auf ca. 3-4 m2 Gefachfläche.

Verarbeitung

Die Weidenruten werden mit der Baumschere o.ä. abgelängt und stramm über jeweils 3 Staken eingeflochten, als Abstand zwischen den Ruten sollen ca. 2-3 cm i. L. verbleiben. Ein Einweichen der Weidenruten ist in der Regel nicht notwendig. Ausnahmen sind ggf. Gefache mit enger Stakung.

Zusätzliche Information

Gewicht 40 kg